AGB der Landmetzgerei Kern e.K.

1. Geltung der Bedingungen:
Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. Die Metzgerei Kern ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

Bestellungen gelten nur als entgegengenommen, wenn diese schriftlich bestätigt worden sind.2.

3. Wir bearbeiten Ihre Bestellung umgehend und versenden innerhalb von drei Tagen. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert.

4. Jede Lieferung ist sogleich bei Annahme zu prüfen. Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden. Die Ware ist nach den besprochenen Bedingungen zu lagern.

Ersatz wird ausschließlich durch Nachlieferung oder Gutschrift geleistet. Weitere Ansprüche, auch für Folgeschäden, sind ausgeschlossen.

5. Die in unserem Angebot aufgeführten Preise beinhalten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Mehrwertsteuer

6. Zahlungsbedingungen Unsere Rechnungen sind zahlbar sofort, ohne jeden Abzug (§193 BGB findet Anwendung). Bei Zahlungen von uns akzeptierten Schecks gilt erst deren Einlösung als Erfüllung. Im Falle eines Zahlungsverzuges oder einer Stundung sind wir berechtigt, ab Fälligkeit Verzugszinsen in banküblicher Höhe zu verlangen. Als Zahlungsarten wird nur

Vorkasse oder Nachnahme akzeptiert. Die bei Nachnahme anfallenden Kosten übernimmt der Käufer.

7. Behandlung von Fleischwaren:
Frische und geräucherte Fleisch- und Wurstwaren sind sofort nach Erhalt auszupacken und entsprechend zu kühlen / aufzubewahren.

8. Qualität: Wir verwenden Fleisch ausschließlich von Tieren heimischer Bauernhöfe aus nächster Umgebung. Die Tiere auf der Weide und im Stall sind sorgfältig von uns begutachtet, bevor Sie zur Schlachtung und in die

Weiterverarbeitung kommen. Für alle unsere Erzeugnisse übernehmen wir die gesetzliche Haftung.

9. Gerichtsstand:
Erfüllungsort und Gerichtsstand sind Reutlingen. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Falls Bestimmungen dieses Vertrages nichtig sind, wird davon die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der nichtigen Bestimmungen soll gelten, was dem Zweck in gesetzlich erlaubtem Sinne am nächsten kommt.

10. Abweichungen:
Abweichungen von diesen Bedingungen sowie sonstige Abmachungen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

11. Teilnichtigkeit: Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so hat dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten Geschäftsbedingungen zu Folge